Vom Maskenkult zur Theatermaske: Haben die antiken by Dräger, Corinna PDF

By Dräger, Corinna

Show description

Read or Download Vom Maskenkult zur Theatermaske: Haben die antiken Theatermasken die Stimme verstärkt? PDF

Similar german_2 books

Download PDF by Günther Winkler: Die Prüfung von Verordnungen und Gesetzen durch den

Der VfGH entwickelte durch Aufhebung von deutschen Ortsbezeichnungen, um zusätzliche slowenische Ortsnamen zu erzwingen, eine neuartige Judikatur. Er hob die gesetzliche Grundlage und darauf gegründete straßenpolizeiliche Verordnungen aus Anlass von Beschwerden gegen rechtmäßige Strafbescheide von Amts wegen auf.

Download e-book for iPad: Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2009: Nationale by Saskia Dombrowski (auth.), Saskia Dombrowski (eds.)

Dieses Heft umfasst folgende drei Berichte: 1. Nationale Berichterstattung an die european. 2. Nationaler Rückstandskontrollplan (NRKP) für Lebensmittel tierischen Ursprungs und Einfuhrrückstandskontrollplan (ERKP): Der NRKP ist ein Programm zur EU-weiten Überwachung von Lebensmitteln tierischer Herkunft hinsichtlich Rückständen gesundheitlich unerwünschter Stoffe.

Extra resources for Vom Maskenkult zur Theatermaske: Haben die antiken Theatermasken die Stimme verstärkt?

Example text

136 Körte [1921] 1985, Art. Komödie (wie oben Anm. 92), Sp. 1226; Blume (1998), Art. Hypokrites (wie oben Anm. 129), Sp. 811; derselbe (2002), Art. Theater (wie oben S. 31), Sp. 270; derselbe (2002), Art. Tritagonistes (wie oben Anm. 128), Sp. 832; Zimmermann, Bernhard: Art. Tragödie. In: DNP 12,1, 2002 (Sp. 734-740) 736 (I. Griechisch). 137 Blume [1978] 1991, S. 26 und 79; derselbe (2001), Art. Protagonistes (wie oben Anm. 119), Sp. 455; derselbe: Art. Wettbewerbe, künstlerische. In: DNP 12,2, 2003 (Sp.

Hierzu reichte es ursprünglich aus, wenn der Chorege einen einfachen Sockel für seinen Dreifuß errichten ließ und diesen mit einer entsprechenden Inschrift versah (Inschriftenbasis), auf der die Namen der siegreichen Phyle, des Choregen, des Chorodidaskalos, des Archon (zur Jahresangabe) und (seit dem 4. Jh. v. ) des Aulos-Spielers erschienen. Da die Choregen jedoch etwa in der Mitte des 4. Jh. v. 112 anfingen, einander zum Zwecke des eigenen Nachruhms übertreffen zu wollen (Denkmal des eigenen Sieges), nahmen die Inschriftenbasen allmählich aufwendige architektonische Formen an.

Seinen größten Bühnenerfolg. Den Inhalt des Stückes bildet der Streit um den Rang des besten tragischen Dichters: Der Theatergott Dionysos steigt mit 100 29 früh zu dichten begonnen) könnte der Grund hierfür eine gewisse Unsicherheit gewesen sein;103 da er jedoch auch später öfters auf die Einstudierung verzichtete, ist anzunehmen, dass ihm diese Aufgabe nicht besonders lag. Auch andere Komödiendichter verfuhren in ähnlicher Weise, doch besitzen wir nur bei Aristophanes genauere Kenntnisse. Wenn ein Dichter darauf verzichtete, selbst Regie zu führen, trat an seine Stelle ein professioneller Choreograph (Chorodidaskalos;104 auch einfach Didaskalos105), der die Einstudierung (besonders des Chores in Tanz, Text und Gesang) übernahm.

Download PDF sample

Vom Maskenkult zur Theatermaske: Haben die antiken Theatermasken die Stimme verstärkt? by Dräger, Corinna


by John
4.5

Rated 4.83 of 5 – based on 13 votes