Unternehmenssteuerung durch Gemeinkostenzuteilung: Eine - download pdf or read online

By Wolfram Wißler

ISBN-10: 3663090868

ISBN-13: 9783663090861

ISBN-10: 3824465272

ISBN-13: 9783824465279

Die Problematik der Gemeinkostenzuteilung nimmt in der Unternehmenspraxis einen hohen Stellenwert ein, und wird künftig weiter an Bedeutung gewinnen. Wolfram Wißler analysiert mit Hilfe spieltheoretischer Ansätze, wie herkömmliche Zuteilungsverfahren bei dezentraler Unternehmensführung auf die Entscheidungen der supervisor wirken. Darüber hinaus betrachtet der Autor verschiedene neue Zuteilungsverfahren und zeigt, daß das jeweils verwendete Verfahren einen erheblichen Einfluß auf den erzielbaren Unternehmensgewinn hat.

Show description

Read or Download Unternehmenssteuerung durch Gemeinkostenzuteilung: Eine spieltheoretische Untersuchung PDF

Similar german_9 books

Gerhard Scherhorn's Methodologische Grundlagen der sozialökonomischen PDF

Verhaltensforschung ist eine empirische Methode, die in allen anthropo logischen Disziplinen gleichermassen verwendet wird. Wenn wir von sozial- 6konomischer Verhaltensforschung sprechen, so deshalb, weil wir in er ster Linie die Anwendung der Verhaltensforschung auf diejenigen Probleme im Auge haben, die herk6mmlich zum Bereich der Sozia16konomik geh6ren.

Download e-book for kindle: Heterogenität im Schulalltag: Konstruktion ethnischer und by Martina Weber

Das Buch beleuchtet die Konstruktion von Geschlecht im Zusammenspiel mit Prozessen der Ethnisierung. Im Zentrum steht die Frage nach der alltäglichen Reproduktion sozialer Ungleichheit im Schulwesen. Das Buch verbindet die erziehungswissenschaftlichen Teildisziplinen Geschlechter- und Migrationsforschung.

Betriebswirtschaftslehre und Nationalsozialismus: Eine by Peter Mantel PDF

Die nationalsozialistische Machtergreifung hatte auch auf die deutsche Wissenschaftslandschaft schwerwiegende Auswirkungen: Hochschullehrer wurden entlassen, Universitätsverfassungen geändert, neue inhaltliche Schwerpunktsetzungen gefordert und neue Institutionen geschaffen. Peter Mantel untersucht die institutionelle und personelle Entwicklung des Faches Betriebswirtschaftslehre unter dem NS-Regime und in der Nachkriegszeit.

Extra resources for Unternehmenssteuerung durch Gemeinkostenzuteilung: Eine spieltheoretische Untersuchung

Example text

Der Vergleich zwischen bestimmten spieltheoretischen Losungskonzepten und einigen herkommlichen Kostenrechnungssystemen erfolgt anhand der Kriterien: • Vollstandige Verteilung der Gemeinkosten, • Gerechtigkeit der Zuteilung, • Bereitstellung zielorientierter Anreize. 1m folgenden Kapitel steht die Frage im Vordergrund, ob Losungsansatze aus der Theorie kooperativer Spiele die Moglichkeit bieten, die angesprochene Problematik auf gewiinschte Weise anzugehen. Kapitel B Interne U nternehmensrechnung bei kooperativem Verhalten I.

263. 3Ygl. Rasmusen, J. [1994]: Games and Information - An Introduction to Game Theory, 2. Aufiage, Cambridge/Oxford, S. 18. 4Ygl. Eichberger, J. [1993], S. 31. 5Die moderne Industrieokonomik basiert in der Regel auf dieser Betrachtungsweise. Siehe hierzu Tiroie, J. [1988]: The Theory of Industrial Organization, Cambridge/London. 6Yergieiche dazu die Ausfiihrungen in der Einleitung und im vorangegangenen Kapitel A. 1. SPIELTHEORIE - EIN INSTRUMENT ZUR ANALYSE STRATEGISCHER KONFLIKTE 27 sie sich auf die Moglichkeit von Absprachen.

Eine KoaJition kann einen bestimmten Betrag unabhangig von den Aktionen der Spieler au6erhalb der Koalition erreichen. Hierin unterscheidet sich dieser Ansatz wesentJich von der allgemeinen Annahme in der Spieltheorie, die Riickkopplungseffekte der Nichtkoalitionsmitglieder auf den Koalitionswert mit einbezieht. I'Shapley bezeichnet dieses Kriterium als das sogenannte Domain-Axiom. VgJ. dazu Shapley, L. [1981]: "Yaluation of Games", in: Lucas, W. L. ): Game Theory and its Applications, Providence, S.

Download PDF sample

Unternehmenssteuerung durch Gemeinkostenzuteilung: Eine spieltheoretische Untersuchung by Wolfram Wißler


by Paul
4.0

Rated 4.29 of 5 – based on 23 votes