Download e-book for iPad: Medienökonomie: Print, Fernsehen und Multimedia by Hanno Beck

By Hanno Beck

ISBN-10: 3642181317

ISBN-13: 9783642181313

Wer wissen will, wie Medien funktionieren, muss ihre Ökonomie verstehen. was once ist das Besondere an Medien? Welchen ökonomischen Zwängen unterliegen sie? was once wird sich in der Werbebranche durch das Aufkommen des web und von Multimediatechniken ändern? Dies und noch mehr wird in diesem Buch diskutiert. Das Buch wendet sich an Studenten der Publizistik, die sich mit Medienökonomie beschäftigen, an Studenten der Ökonomie, die sich mit der Medienbranche beschäftigen, und an Praktiker, welche mehr über die Zwänge und Gesetzmäßigkeiten ihrer Branche erfahren möchten. Elementare ökonomische Konzepte werden vorgestellt und auf die Medienbranche angewendet. Printmedien, Radio, Fernsehen und Multimediaanwendungen werden auf ihre ökonomischen Gesetzmäßigkeiten und ihre Beziehungen untereinander hin analysiert; die examine wird in den Kontext aktueller Geschehnisse in der Medienbranche eingebettet. Die dritte Auflage ist aktualisiert und unter anderem um Beiträge zu Social Media und dem öffentlich-rechtlichen net ergänzt.

Show description

Read Online or Download Medienökonomie: Print, Fernsehen und Multimedia PDF

Best german_2 books

Download e-book for kindle: Die Prüfung von Verordnungen und Gesetzen durch den by Günther Winkler

Der VfGH entwickelte durch Aufhebung von deutschen Ortsbezeichnungen, um zusätzliche slowenische Ortsnamen zu erzwingen, eine neuartige Judikatur. Er hob die gesetzliche Grundlage und darauf gegründete straßenpolizeiliche Verordnungen aus Anlass von Beschwerden gegen rechtmäßige Strafbescheide von Amts wegen auf.

Download e-book for kindle: Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2009: Nationale by Saskia Dombrowski (auth.), Saskia Dombrowski (eds.)

Dieses Heft umfasst folgende drei Berichte: 1. Nationale Berichterstattung an die european. 2. Nationaler Rückstandskontrollplan (NRKP) für Lebensmittel tierischen Ursprungs und Einfuhrrückstandskontrollplan (ERKP): Der NRKP ist ein Programm zur EU-weiten Überwachung von Lebensmitteln tierischer Herkunft hinsichtlich Rückständen gesundheitlich unerwünschter Stoffe.

Extra info for Medienökonomie: Print, Fernsehen und Multimedia

Sample text

8. Bei Unternehmen mit geringen Fixkosten wird es sich also in der Regel so verhalten, dass mit steigender Produktion auch die Durchschnittskosten und damit der Preis der hergestellten Güter steigen werden. Je mehr ein Unternehmen herstellt, desto höher werden die Kosten sein, die das Unternehmen tragen muss, und damit wird auch der Preis steigen, den das Unternehmen für seine Güter verlangt. Dies führt dazu, dass ein Unternehmen eine bestimmte optimale Größe hat, bei deren Überschreitung die Produktion ineffizient und zu teuer wird.

Und je nachdem, in welchem Verhältnis dieser Mensch die sonstigen Güter und der Medienkonsum gegeneinander austauschen mag, ohne dass sich sein Gesamtnutzen verändert, hat die Indifferenzkurve eine andere Form. Jetzt brauchen wir noch ein zweites Konzept, nämlich die Budgetgerade. Wir verteilen also ein gegebenes Budget (sagen wir unser Einkommen) von beispielsweise 100€€ auf die beiden Konsumgüter. Kauft man nur sonstige Konsumgüter, so erhält man im Schaubild den Punkt A – alles Geld wird für Konsumgüter ausgegeben, Punkt A gibt die Menge dieser Güter an, die ich für mein gesamtes Budget bekomme.

Doch nicht nur das: Aus ökonomischer Perspektive ist es wenig sinnvoll, für jeden Sender ein eigenes Kabelnetz zu verlegen oder einen eigenen Satelliten ins All zu schießen, zumal über das Netz oder den Satelliten viele Programme gleichzeitig übertragen werden können. Die Vorstellung, dass jeder Sender eigene Satelliten ins All schießt oder aber fünf oder zehn Kabelnetze im gesamten Land verlegt werden, ist unsinnig. Diese Argumente gelten nur eingeschränkt für die Verbreitung von Printmedien: Ein Vertriebsapparat, der bei Bedarf sämtliche Bürger erreicht, erfordert einen geringeren Mittelaufwand als ein Kabelnetz.

Download PDF sample

Medienökonomie: Print, Fernsehen und Multimedia by Hanno Beck


by Edward
4.1

Rated 4.12 of 5 – based on 38 votes