Read e-book online Fundamentalismusverdacht: Plädoyer für eine Neuorientierung PDF

By Wolf-Dietrich Bukow, Markus Ottersbach

ISBN-10: 3663101169

ISBN-13: 9783663101161

ISBN-10: 3810025003

ISBN-13: 9783810025005

Allochthone Jugendliche werden in zunehmendem Maße zu Objekten gesellschaftlicher Ausgrenzung. Selbst die Wissenschaft trägt häufig zu dieser Ausgrenzung bei, wenn sie vor einer fortschreitenden Radikalisierung und Islamisierung zumal bei allochthonen Jugendlichen warnt. In den Beiträgen dieses Bandes wird für eine Abkehr von einer solchen Forschungsperspektive und für eine bewußte Neuorientierung der Forschung im Blick auf allochthone Jugendliche plädiert. Dabei werden aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen wie z.B. der Politologie, der Pädagogik, der Soziologie, der Theologie, der Psychologie und der Kriminologie sowohl lokale, nationale als auch globale Perspektiven entwickelt.

Show description

Read or Download Fundamentalismusverdacht: Plädoyer für eine Neuorientierung der Forschung im Umgang mit allochthonen Jugendlichen PDF

Best german_9 books

Download PDF by Gerhard Scherhorn: Methodologische Grundlagen der sozialökonomischen

Verhaltensforschung ist eine empirische Methode, die in allen anthropo logischen Disziplinen gleichermassen verwendet wird. Wenn wir von sozial- 6konomischer Verhaltensforschung sprechen, so deshalb, weil wir in er ster Linie die Anwendung der Verhaltensforschung auf diejenigen Probleme im Auge haben, die herk6mmlich zum Bereich der Sozia16konomik geh6ren.

Get Heterogenität im Schulalltag: Konstruktion ethnischer und PDF

Das Buch beleuchtet die Konstruktion von Geschlecht im Zusammenspiel mit Prozessen der Ethnisierung. Im Zentrum steht die Frage nach der alltäglichen Reproduktion sozialer Ungleichheit im Schulwesen. Das Buch verbindet die erziehungswissenschaftlichen Teildisziplinen Geschlechter- und Migrationsforschung.

New PDF release: Betriebswirtschaftslehre und Nationalsozialismus: Eine

Die nationalsozialistische Machtergreifung hatte auch auf die deutsche Wissenschaftslandschaft schwerwiegende Auswirkungen: Hochschullehrer wurden entlassen, Universitätsverfassungen geändert, neue inhaltliche Schwerpunktsetzungen gefordert und neue Institutionen geschaffen. Peter Mantel untersucht die institutionelle und personelle Entwicklung des Faches Betriebswirtschaftslehre unter dem NS-Regime und in der Nachkriegszeit.

Additional resources for Fundamentalismusverdacht: Plädoyer für eine Neuorientierung der Forschung im Umgang mit allochthonen Jugendlichen

Sample text

Dazu bedarf es keiner besonderen institutionellen Vorkehrungen oder personeller Verflechtungen, sondern es genügt, daß jede staatliche Politik, die auf die Interessen des internationalen Kapitals keine Rücksicht nimmt, unter den Bedingungen eines sich globalisierenden Weltmarkts zum Scheitern verurteilt ist" (Hirsch 1995, S. 118). Hier wird praktisch das Ende jeder (Sozial-)Politik proklamiert, sofern sie nicht um die Gunst der Kapitaleigner, Konzerne und Großinvestoren buhlt. So richtig es ist, die wachsenden Zwänge des Weltmarktes zu betonen, so falsch wäre es, in Deflitismus zu verfallen.

Die verschärfte Weltmarktkonkurrenz bestimmt neben der Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie der Innen- und Rechtspolitik die Außen- und Sicherheitspolitik der meisten Staaten weit mehr als die kulturelle Differenz gegenüber anderen Ländern und Regionen. Wolf-Dieter Narr und Alexander Schubert (1994, S. 197) sprechen von einer "aggressiven Weltzivilisation", in der sich "Verlierer" und "Gewinner" auch militärisch gegenüberstehen: "Das Militärarsenal wird nicht mehr auf einen Weltkrieg zweier Macht- und Kriegsblöcke ausgerichtet.

Erstens wird angenommen, daß sich die Diskriminierung irgendwie aus den Merkmalen ergibt, durch die Minderheiten von der Mehrheit abweichen. Zweitens wird unterstellt, daß diese Kausalität nicht unabänderlich ist, die Diskriminierung also ausgeräumt werden könnte, ohne daß die Minderheiten ihre abweichenden Merkmale aufgeben müßten. Nun besteht zwischen diesen beiden Prämissen offenkundig ein Spannungsverhältnis. Einerseits soll es einen ursächlichen Zusammenhang zwischen den ethnischen Besonderheiten der Minderheiten und ihrer Diskriminierung geben: Die Benachteiligung resultiert aus dem Beharren der Minderheiten auf den Merkmalen, durch die sie sich von der Mehrheit unterscheiden.

Download PDF sample

Fundamentalismusverdacht: Plädoyer für eine Neuorientierung der Forschung im Umgang mit allochthonen Jugendlichen by Wolf-Dietrich Bukow, Markus Ottersbach


by John
4.4

Rated 4.41 of 5 – based on 3 votes