Die Ursache: Eine Andeutung - download pdf or read online

By Thomas Bernhard

ISBN-10: 3423012994

ISBN-13: 9783423012997

Show description

Read or Download Die Ursache: Eine Andeutung PDF

Similar german_2 books

Get Die Prüfung von Verordnungen und Gesetzen durch den PDF

Der VfGH entwickelte durch Aufhebung von deutschen Ortsbezeichnungen, um zusätzliche slowenische Ortsnamen zu erzwingen, eine neuartige Judikatur. Er hob die gesetzliche Grundlage und darauf gegründete straßenpolizeiliche Verordnungen aus Anlass von Beschwerden gegen rechtmäßige Strafbescheide von Amts wegen auf.

Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2009: Nationale by Saskia Dombrowski (auth.), Saskia Dombrowski (eds.) PDF

Dieses Heft umfasst folgende drei Berichte: 1. Nationale Berichterstattung an die european. 2. Nationaler Rückstandskontrollplan (NRKP) für Lebensmittel tierischen Ursprungs und Einfuhrrückstandskontrollplan (ERKP): Der NRKP ist ein Programm zur EU-weiten Überwachung von Lebensmitteln tierischer Herkunft hinsichtlich Rückständen gesundheitlich unerwünschter Stoffe.

Extra info for Die Ursache: Eine Andeutung

Example text

Die Stadt war nach diesem Angriff in totalem Aufruhr. Der Staub der Zerstörung war noch in der Luft gewesen, als ich die Feststellung machte, daß mein auf dem Gang im ersten Stock sich befindender Spind zerstört und der in dem Spind abgestellten Geige der Hals abgerissen war. Ich erinnere mich, daß ich, mir der Furchtbarkeit dieses Angriffs voll bewußt, doch Freude empfunden habe über die Vernichtung meiner Geige, denn sie bedeutete konsequent das Ende meiner Karriere auf dem geliebten, gleichzeitig zutiefst gehaßten Instrument.

Die Unterrichtsstunden bei Steiner waren nichts anderes als die sich immer noch intensivierende Aussichtslosigkeit seiner Bemühungen. Gerade in dem Wechsel zwischen Geigen- und Englischstunden, zweier vollkommen konträrer Disziplinierungen, hatte ich, abgesehen davon, daß diese beiden mir ermöglichten, in regelmäßigen Abständen ganz korrekt aus dem Internat hinauszukommen, in dem Wechsel von der mich Englisch lehrenden Dame in der Linzergasse, die mich immer beruhigt und auf die sorgfältigste Weise belehrt und mir in jedem Falle ein freundlicher, meine Zuneigung immer noch vergrößernder Mensch gewesen war, zu dem mich doch immer nur peinigenden und deprimierenden Steiner in der Wolfdietrichstraße, von dem Englischen zweimal in der Woche also zum Geigenunterricht zweimal in der Woche, einen mich für die Strenge und fortwährende Züchtigungs- und Verletzungstortur in der Schrannengasse entschädigenden Gegensatz gehabt, und nach dem Verlust der Dame aus Hannover und der Englischstunden war ich gänzlich aus dem Gleichgewicht gekommen, denn die Geigenstunden in der Wolfdietrichstraße allein, ohne die Englischstunden in der Linzergasse, waren kein Gegensatz und kein Ausgleich für alles das gewesen, was das Internat für mich bedeutete und das ich schon angedeutet habe, diese Geigenstunden allein verstärkten nur, was ich im Internat zu überstehen gehabt hatte.

An dem noch die Tür zur Hälfte verstellenden Grünkranz vorbei sehe ich die Zöglinge in den Waschraum stürzen, wo sie sich, jeder in seiner Art, wie Tiere, an die Barren stürzen, die Brutalsten hatten immer die Oberhand, da nicht alle Zöglinge an dem sieben oder acht Meter langen Waschbecken, das einem Futterbarren ähnlich war, Platz hatten, waren die Kräftigeren die ersten, die Schwachen die letzten, die Kräftigen stießen die Schwachen immer weg, und so die Schwachen wegstoßend und wegdrängend, hatten die immer gleichen Starken ihre Plätze an dem langen Waschbarren, und unter den Brausen, und sie konnten sich so lange waschen und sich so lange die Zähne putzen, wie sie wollten, im Gegensatz zu den Schwachen, die, weil nur eine Viertelstunde für diese Reinigungsprozeduren vorgesehen war, sich meistens niemals ordentlich waschen und die Zähne putzen konnten, ich selbst gehörte nicht zu den Kräftigen und war daher immer benachteiligt gewesen.

Download PDF sample

Die Ursache: Eine Andeutung by Thomas Bernhard


by Anthony
4.1

Rated 4.39 of 5 – based on 32 votes