Read e-book online Die Fälschung der deutschen Geschichte, Bd. I PDF

By Wilhelm Kammeier

ISBN-10: 3922314015

ISBN-13: 9783922314011

Show description

Read or Download Die Fälschung der deutschen Geschichte, Bd. I PDF

Similar german_2 books

Read e-book online Die Prüfung von Verordnungen und Gesetzen durch den PDF

Der VfGH entwickelte durch Aufhebung von deutschen Ortsbezeichnungen, um zusätzliche slowenische Ortsnamen zu erzwingen, eine neuartige Judikatur. Er hob die gesetzliche Grundlage und darauf gegründete straßenpolizeiliche Verordnungen aus Anlass von Beschwerden gegen rechtmäßige Strafbescheide von Amts wegen auf.

Download e-book for iPad: Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2009: Nationale by Saskia Dombrowski (auth.), Saskia Dombrowski (eds.)

Dieses Heft umfasst folgende drei Berichte: 1. Nationale Berichterstattung an die ecu. 2. Nationaler Rückstandskontrollplan (NRKP) für Lebensmittel tierischen Ursprungs und Einfuhrrückstandskontrollplan (ERKP): Der NRKP ist ein Programm zur EU-weiten Überwachung von Lebensmitteln tierischer Herkunft hinsichtlich Rückständen gesundheitlich unerwünschter Stoffe.

Extra info for Die Fälschung der deutschen Geschichte, Bd. I

Example text

Für Peterlingen vom 3. April 1123 stand ihm zur Verfügung, an die er sich auch beim Wortlaut hielt. Soweit wäre also alles in bester Ordnung. Als nun aber der Fälscher daran ging, sein Opus niederzuschreiben, scheint er, wie seine Reichenauer Kollegen, in einen schweren geistigen Dämmerzustand geraten zu sein: als Vorlage für die Nachahmung der äußeren Merkmale (Schrift) hat er nämlich nicht, wie man erwarten sollte, dieselbe Urkunde Calixt’s II. benutzt, sondern – eine „echte“ Urkunde Eugens III.

Die er bis auf das ursprüngliche Rekognitionszeichen ausradiert, hält sich dann an alle möglichen oder richtiger unmöglichen Schriftvorlagen, nur nicht an eine echte Urkunde Karls des Großen, und wirft Buchstabenformen aus den verschiedensten Jahrhundert bunt durcheinander. So kommt er auf den wunderlichen Einfall, in den Urkunden auf Karl d. , die „erst seit etwa dem Ende des 10. Jahrhunderts in der Kaiserurkunde übliche Verschnörkelung des t-Schaftes in der verlängerten Schrift, oder die ZickzackSchnörkel der Oberschäfte, welche in dieser Form der diplomatischen Minuskel von rund 1950-1150 eignen"35 anzubringen.

Es kommen besonders in Betracht eine gefälschte Urkunde Karls III. (Brandi Nr. 37). Nach Brandi34 stammen die Falsifikate nicht von derselben Hand. Sehr auffällig ist nun, daß diesen beiden Fälschern das gleiche Mißgeschick begegnete wie ihrem Kollegen Poppo C im 10. Jahrhundert. Genau so wie dieser bekunden auch sie neben großer Geschicklichkeit im Nachzeichnen einer echten Vorlage eine gleichzeitige krasse Ungeschicktheit, so daß auch ihre Machwerke auf den ersten Blick die Fälschung erkennen lassen.

Download PDF sample

Die Fälschung der deutschen Geschichte, Bd. I by Wilhelm Kammeier


by William
4.0

Rated 4.92 of 5 – based on 15 votes