Die Blockfreien: Ursprünge · Entwicklung · Konzeptionen by Volker Matthies PDF

By Volker Matthies

ISBN-10: 3663096815

ISBN-13: 9783663096818

ISBN-10: 3810003913

ISBN-13: 9783810003911

Show description

Read Online or Download Die Blockfreien: Ursprünge · Entwicklung · Konzeptionen PDF

Similar german_9 books

New PDF release: Methodologische Grundlagen der sozialökonomischen

Verhaltensforschung ist eine empirische Methode, die in allen anthropo logischen Disziplinen gleichermassen verwendet wird. Wenn wir von sozial- 6konomischer Verhaltensforschung sprechen, so deshalb, weil wir in er ster Linie die Anwendung der Verhaltensforschung auf diejenigen Probleme im Auge haben, die herk6mmlich zum Bereich der Sozia16konomik geh6ren.

Download e-book for kindle: Heterogenität im Schulalltag: Konstruktion ethnischer und by Martina Weber

Das Buch beleuchtet die Konstruktion von Geschlecht im Zusammenspiel mit Prozessen der Ethnisierung. Im Zentrum steht die Frage nach der alltäglichen Reproduktion sozialer Ungleichheit im Schulwesen. Das Buch verbindet die erziehungswissenschaftlichen Teildisziplinen Geschlechter- und Migrationsforschung.

New PDF release: Betriebswirtschaftslehre und Nationalsozialismus: Eine

Die nationalsozialistische Machtergreifung hatte auch auf die deutsche Wissenschaftslandschaft schwerwiegende Auswirkungen: Hochschullehrer wurden entlassen, Universitätsverfassungen geändert, neue inhaltliche Schwerpunktsetzungen gefordert und neue Institutionen geschaffen. Peter Mantel untersucht die institutionelle und personelle Entwicklung des Faches Betriebswirtschaftslehre unter dem NS-Regime und in der Nachkriegszeit.

Additional resources for Die Blockfreien: Ursprünge · Entwicklung · Konzeptionen

Example text

B. prG-Östlichen Ländern auf einem nicht-kapitalistischen Entwicklungsweg wie Kuba, Vietnam, Angola, Äthiopien u. a. und pro-westlichen Länder auf einem kapitalistischen Entwicklungsweg wie Singapur, Argentinien, Nigeria, SaudiArabien, Kuwait, u. ). Aus diesen Unterschieden erwuchsen - verständlicherweise 36 vermehrte Interessenkonflikte, Meinungsunterschiede, Spannungen, Streitigkeiten und Konflikte bis hin zu Kriegen zwischen blockfreien Staaten. Außenstehende haben in diesen Zusammenhängen oftmals von einer Polarisierung zwischen "radikalen" und "gemäßigten" Blockfreien gesprochen, von einer verstärkten Tendenz zur politisch-ideologischen Fraktionen-, Fronten- und Flügelbildung innerhalb der Bewegung.

Nyerere plädierte also für eine Stärkung der Süd-Süd-Beziehungen gegenüber den Nord-Süd-Beziehungen, für eine tendenzielle Umorientierung der Wirtschaftspolitiken der blockfreien Länder fort vom Weltmarkt 56 und hin auf die Regional- und Binnenmärkte der Dritten Welt. Eine solche Strategie der gemeinsamen (oder: kollektiven) SelfReliance könnte nicht nur eine weniger von fremden Interessen bestimmte Entwicklung ermöglichen, sondern auch die Verhandlungsmacht der Entwicklungsländer in der Weltwirtschaft erhöhen.

Ich bin nicht ganz sicher, ob diese Bewegung wuernde Feinde und dauernde Freunde ha t - erst recht keine natürlichen. " 30 Bereits im Jahre 1970 (anläßlich der Vorkonferenz des Gipfels von Lusaka in Daressalam) hatte Nyerere die Momente der Uneinigkeit und Gemeinsamkeit in den Reihen der Blockfreien hervorgehoben, die es bei jeder Diskussion über Probleme der Mitgliedschaft, über die Solidarität und die Handlungsfähigkeit der Bewegung zu beachten gelte: "Die beteiligten Länder haben verschiedene Ideologien übernommen und verfolgen eine unterschiedliche Innenpolitik.

Download PDF sample

Die Blockfreien: Ursprünge · Entwicklung · Konzeptionen by Volker Matthies


by Brian
4.0

Rated 4.74 of 5 – based on 10 votes